6. Trainingswoche

Posted on 15. Februar 2011

0


Letzte Woche war ich beruflich in Stadtroda unterwegs. Nach einem sehr leckeren Geschäftsessen bin ich um 22:30Uhr Laufen gegangen. Es war eine sternenklare Nacht, und auf den menschenleeren, gepflasterten Bürgersteigen war das Jogging ein wenig anstrengend, aber dennoch entspannend. Es ging in engen Gassen Berg auf und Berg ab. Da kein Auto unterwegs war, konnte ich die Strasse als Laufweg nutzen und die engen Bürgersteige ignorieren. Unzählige Straßenlaternen brannten, und die meisten Wohn- und Schaufenster waren beleuchtet. Aber wirklich kein Mensch und kein fahrendes Auto war auf der Straße zu sehen. Imposant waren für mich die senkrechten, zerklüfteten, sandsteinartigen Felshänge im Tal neben der Straße, an denen knorrige Bäume und Sträucher wurzelten. Ca. 6km habe ich so entspannt.

In Leverkusen bin ich letzte Woche auch wieder mit Matthias den schönen Rheinweg entlang gelaufen (ca. 13km). Den Lauftermin haben wir für die nächste Zeit wöchentlich fest ausgemacht.

Ansonsten gibt es nichts Aufregendes zu berichten. Die Kälte geht langsam und der Frühling kommt. Für die ersten Fahradtouren habe ich mir warme Sachen besorgt und das süße Essen hat zwar noch überhand, aber wird schon wieder weniger. Alles wird gut!

Insgesamt eine gute Woche mit seichtem Training.

Sei der innere Schweinehund dein Freund und bis zum nächsten Mal.

P.S.: Aus Interesse habe ich die tägliche Fußstrecke zur Arbeit hin und zurück gemessen. Es sind immerhin 5km. Im Monat komme ich so auf ca. 100km Extra-Bewegung. Das hätte ich nicht gedacht!

Werbeanzeigen
Posted in: Trainingsbericht